Instandsetzung Ulmbergtunnel

Die Instandsetzung des in die Jahre gekommenen Ulmbergtunnels erfolgte koordiniert mit der Instandsetzung der angrenzenden Unterführung Bleicherweg. In der Vorzone Seite Sihl musste das Strassenabwasser über ein Speicherbecken in die Kanalisation eingeleitet werden. Für die Hauptarbeiten wurden die Tunnelröhren für je rund 5 Monate für den Verkehr gesperrt.

Ausgangslage

Der Ulmbergtunnel besteht aus 2 richtungsgetrennten Tunnelröhren von je rund 250 m Länge. Die Röhre in Richtung Enge wurde 1875 als Bahntunnel erstellt und 1967 zu einem 2-spurigen Strassentunnel umgebaut und mit Tagbaustrecken ergänzt. Die Röhre in Richtung Wiedikon wurde 1967 als 3-spuriger Strassentunnel erstellt; über der Zwischendecke ist ein Fussgängertunnel angeordnet. Die gut 40 Jahre Betrieb hinterliessen an der Konstruktion ihre Spuren. 2003 erfolgte eine Zustandserfassung des Ulmbergtunnel. Eingeschleppte Tausalzlösungen und Abgase belasteten die Anlage und erfordern nun eine umfassende Instandsetzung der beiden Röhren.

Auftrag

Gähler Partner hat den Auftrag erhalten, die bauliche Instandsetzung des Ulmbergtunnels ab Phase Vorprojekt zu planen und bis zur Bauvollendung zu begleiten. In einer IG für die Instandsetzung Ulmbergtunnel und Unterführung Bleicherweg hat Gähler und Partner die Projektleitung und koordiniert die eigenen Arbeiten mit denjenigen des IG-Partners.

Projekt

Von Gähler Partner wurden folgende Projektierungsleistungen erbracht:

  • Zusätzliche Untersuchungen zum Zustand des Tunnels
  • Vorprojekt und Bauprojekt Instandsetzungsmassnahmen 2008 – 2009:
  • Konventionelle Betoninstandsetzung (insbesondere Tagbaustrecken) und Sanierung Wassereintritte (insbesondere im mit Spritzbeton verkleideten bergmännischen Bereich des alten Tunnels) Tunnel und Fussgängergalerien
  • Ersatz der Wandverkleidungsplatten in beiden Tunnelröhren
  • Brandschutz Zwischendecke
  • Verbesserung Auflager der Zwischendecke
  • Neuer Belag im Tunnel und Vorzone
  • Instandsetzung Entwässerung Tunnel und Vorzone
  • Strassenentwässerung: Bau eines Speicherbeckens mit Pumpschacht und Transportleitung über die Sihlhölzlibrücke mit Anschluss an die bestehende Kanalisation.
  • Koordination mit Elektroplaner und Werken für die Erneuerung und Ergänzung der Werkleitungen (DAV, EWZ)
  • Koordination mit Planer Instandsetzung UF Bleicherweg

Bauherrschaft

Tiefbauamt Stadt Zürich

Unsere Leistungen

Vorprojekt, Bauprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Örtliche Bauleitung

Status

Abgeschlossen

Ort

Zürich, Kanton Zürich