Bildergalerie

Waffenplatz Emmen

Die fünfgeschossige Mannschaftskaserne Emmen mit einer Grundrissfläche von 80 x 20 m wurde während des 2. Weltkriegs als Mauerwerksbau mit Stahlbetondecken erstellt. Die horizontale Aussteifung erfolgte vorwiegend über die beiden Treppenhäuser. Als Grundlage für den Nachweis der Erdbebensicherheit wurden Festigkeitsbestimmungen durch Mauerwerksproben durchgeführt. Daraus resultierten wesentlich höhere Tragwiderstände als mit den konservativen Annahmen nach Merkblatt SIA 2018.

 

Ausgangslage

Innerhalb des Kasernenareals des Flugplatzes Emmen sollten im Rahmen der Armeereform und der Aufhebung diverser Luftstützpunkte in der Schweiz, verschiedene Aus- und Umbauten erfolgen und damit der Stützpunkt Emmen gestärkt werden. Im Zuge dieser Revision wurden Anpassungen an den Infrastrukturen auf dem Areal notwendig. Es wurde mehr Raum für die Administration und das Kommando benötigt, die Truppenunterkünfte wurden saniert und umstrukturiert.

Auftrag

Gähler und Partner AG hatte aufgrund einer Offerte den Zuschlag als Generalplaner erhalten. Der Vertrag enthält die gesamte Leistung des Generalplaners, beginnend ab dem Bauprojekt bis Abnahme und Schlussdokumentation des Vorhabens.

Projekt

Folgende wesentlichen Massnahmen wurden getroffen:

-Überprüfen der Erdbebensicherheit und Umsetzung der dazu erforderlichen baulichen Massnahmen

-Gesamtsanierung der Gebäudehüllen und Verbesserung der Wärmedämmung

-Neukonzeption der Verpflegung auf dem Waffenplatzareal / Ersatz der bestehenden Küche und Ausbau der Restauration.

-Sanierung aller Truppenunterkünfte mit den dazugehörigen Infra-strukturen wie Nassräume, Trockenräume, Lager, etc.

-Erweiterung / Sanierung des Verwaltungstraktes mit 60 Arbeits-plätzen (Kommando- und Lehrgebäude) um den gestiegenen Raumbedürfnissen gerecht zu werden

-Sanierung / Ersatz  der gesamten Gebäudetechnik und deren Optimierung in Bezug auf Energieeffizienz

-Erneuerung und teilweiser Ersatz der Werkleitungen.

 

Der Leistungsumfang des Generalplaners beinhaltet die Gesamt-leitung sowie sämtliche Generalplanerleistungen gem SIA LM 112 der Phasen 3 – 5, durch welche die Planung und Realisierung des Projektes sichergestellt wird.

Darüber hinausgehend wurden folgende weiteren Leistungen er-bracht:

-Bestandesaufnahmen, soweit erforderlich

-Baueingabe-/Auflagepläne und Unterlagen für das MPV (Militä-risches Plangenehmigungsverfahren)

-Bereinigung des Pflichtenheftes

-Erstellen von detaillierten Raumdatenblättern

-Planung für die Anordnung der geologischen Untersuchung (Fundation)

-Untersuchung der Normengerechtigkeit der bestehenden Bauten (Anpassung an die heute gültigen Normen, inkl. Erdbebensicher-heit)

-Investitions- und Betriebskostenaufstellung, Wirtschaftlichkeits-berechnung.

 

Bauherrschaft

armasuisse 

Unsere Leistungen

Gesamtleitung und Generalplanerleistungen (alle Gewerke) Phasen 3 – 5, gem. SIA LM 112

Status

Abgeschlossen

Ort

Emmen, Kanton Luzern