Bildergalerie

Strategisches Portfoliomanagement, Immobilienplanung und Projektmanagement

Armasuisse Immobilien, das Immobilienkompetenzzentrum des VBS, ist zuständig für das Management von rund 24'000 Hektaren Land und 12'000 Gebäuden und Anlagen des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS. In diesem breit gefächerten Portfolio ist armasuisse Immobilien verantwortlich für die Entwicklung, Planung und Umsetzung bestehender und künftiger Nutzer- bedürfnisse, die Bewirtschaftung der militärisch genutzten Objekte, die Realisierung von Neu- und Umbauten sowie für die Veräusserung und den Rückbau von nicht mehr benötigten Infrastrukturen.

 

Ausgangslage

Armasuisse Immobilien, das Immobilienkompetenzzentrum des VBS, ist für das Management von rund 24'000 Hektaren Land und mehr als 12'000 Gebäuden und Anlagen des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS zuständig. Der Fachbereich SIP sorgt für die Lösungssuche bei einzelnen Bedürfnissen, wie z.B. für die Realisierung von Neu- und Umbauten sowie die Veräusserung und den Rückbau von nicht mehr benötigten Infrastrukturen, und erteilt den Auftrag für die Auslösung der weiteren Planungsphasen.

Auftrag

Das Planerkonsortium IG G2 (Gähler und Partner AG & weiteres Architekturbüro) begleitet mit seiner hohen Fachkompetenz und Facherfahrung die Einzelvorhaben bei der Entwicklung von Lösungsstrategien. Dazu gehören Leistungen wie: Bedarfsüberprüfungen, Abgleich mit Standards Immobilien VBS und Rahmenbedingungen, Nutzungsentwicklung (Entwicklung Objekt / Grundstück), materielle Prüfung von Immobilienbedürfnissen, Konzept- bzw. Variantenentwicklungen mit SOLL / IST Vergleich, Belegunsplanungen und –optimierung, Erstellung Nutzwertanalyse, Grobkostenschätzung, Wirtschaftlichkeitsberechnung und Massnahmenplanung.

Projekt

Die Objekte sind gegliedert in Themenblöcke der übergeordneten Normstrategie (Portfoliostrategie). Die Normstrategien basieren auf der unterschiedlichen Segmentierung der Liegenschaften im Gesamtportfolio. Für die einzelnen Segmente werden dazugehörige Normstrategien definiert. Die klare Segmentierung und Klassifizierung der Objekte ermöglicht angepasste Strategieentwicklung. Auf der Basis einer Bedürfnisformulierung sollen Lösungsstrategien entwickelt und ausgearbeitet werden. 
Die Beauftragung ist über einen Rahmenvertrag erteilt worden (2015 - 2020). Das Konsortium hat bereits den nächsten Zuschlag für weitere 5 Jahre erhalten (2020 - 2025). 

Bauherrschaft

armasuisse Immobilien

Unsere Leistungen

Projektaufbau und Dokumentation, Projekt-Controlling, Projektadministration, Protokollführung, Bericht- und Dokumentationswesen, Beschaffungen

Status

In Arbeit

Ort

ganze Schweiz